Aktuelle Veranstaltungen

Außerhalb der regulären Gottesdienste finden folgende Veranstaltungen statt:

 

Hinweis:

Sollten bei Gottesdiensten oder anderen Gemeindeveranstaltungen Fotos erstellt werden, können Sie sich bei der Gemeindeleitung melden, wenn Sie Ihr Foto nicht veröffentlicht sehen wollen.

 


Viele Menschen aus dem Bezirk Bludenz folgten dem Ruf der Katholischen und Evangelischen Kirche zum Friedensgebet vor der Heilig Kreuz Kirche in Bludenz, gestalte von Pfarrerin Christiane Assel, Kaplan Mathias Bitsche und Pater Guido. Ergriffen lauschten die Menschen den Wünschen der jüngeren Gemeindemitglieder und vor allem dem Bericht von Schwester Tatjana. Schwester Tatjana wirkt in einem Kloster in einem - im Moment noch - sicheren Teil  in der Ukraine. Sie und ihre Schwestern kümmern sich mit offenen Herzen um all die Geflüchteten, die bei ihnen ankommen, zumeist Frauen, Kinder und Alte. Die Spenden des Abends sind für dieses Kloster gedacht, damit sie auch weiterhin die Menschen auf der Flucht versorgen können.

Das ökumenische Friedensgebet ist eine Initiative der Evangelischen Gemeinde Bludenz und der Katholischen Kirche in Bludenz und findet einmal monatlich statt bis endlich Frieden in der Ukraine einkehrt.

 

 

 Bild: Christiane Assel

 


Wir laden herzlich ein zur gemütlichen Feierabendrunde und entdecken gemeinsam Bibeltexte, die Gottes Schöpfung in den Blick nehmen. Hier finden Sie die Termine.


Der Familiengottesdienst zu Erntedank stand dieses Jahr unter dem Thema der Schöpfung. Pfarrerin Christiane Assel und Eva-Maria Martin haben mit Schülerinnen und Schülern das Thema vorbereitet und Teile des Gottesdienstes gestaltet.

Ein weiterer Höhepunkt war die Einsegnung von  Dipl. Theol. Eva-Maria Martin als Religionslehrerin im Bezirk Bludenz. Viele Gemeindemitglieder, Kinder und Jugendliche konnten Eva-Maria Martin schon kennenlernen. Wir freuen uns über die tatkräftige Unterstützung aus dem Walsertal!

 

Dipl.Theol. Eva-Maria Martin und Pfarrerin Christiane Assel. Foto: Christiane Brauns

 


... und es ist bewohnt. Der Garten und das Haus werden aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Die Behörden wissen Bescheid, dass die Evangelische Gemeinde in Bludenz wieder eine Pfarrerin hat. Die "neue Fixe", wie eine Nachbarin so schön gesagt hat.

 

So beschreibt Christiane Assel, unsere neue Pfarrerin, ihre Ankunft in Bludenz. Keine einfache Ankunft, alles fremd, Internet noch nicht funktionsfähig, kein österreichisches Handy und dann gleich einmal in Quarantäne. Ihr Konfirmations- und Leitspruch "Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohl machen" (Ps. 37,5) war in dieser Zeit gut gewählt. Doch nun gibt es wieder Gottesdienste und viel Gelegenheit die "neue Fixe" kennenzulernen. Die Bildmeditation zum Thema Übergang und ihre bewegte Lebensgeschichte mit Berührungspunkten zu Österreich und speziell auch zu Vorarlberg können Sie im Gemeindebrief Nr. 145 nachlesen.

 

Den Bericht aus der VN vom 18.3.2021 "Eine gute Hirtin" können sie hier als PDF nachlesen.

Download
VN-2021-03-18-Eine gute Hirtin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Das Pfarrhaus wurde renoviert auf wartet auf seine neuen Bewohner*innen

LSI Thomas Hennefeld bei der Einweihung des renovierten Pfarrhauses. Foto: R.Schneeweiß
LSI Thomas Hennefeld bei der Einweihung des renovierten Pfarrhauses. Foto: R.Schneeweiß

Im Anschluss an das Erntedankfest konnte endlich das renovierte Pfarrhaus von LSI Thomas Hennefeld eingeweiht werden.

 

Nach 20 Jahren seit dem Bau waren einige Renovierungen notwendig, die Fenster mussten getauscht , die Böden abgeschliffen und die Wände gemalt werden. Zum Teil mussten tiefe Gräben rund um das Haus gezogen werden. Einige Gemeindevertreter*innen nahmen die Organisation des Baus in die Hand und waren auch sonst nicht untätig, sie gruben und malten, um das Budget nicht zu überstrapazieren.

 

Nun freuen wir uns, dass hoffentlich bald ein*e neue*r Pfarrer*in das schöne Haus einziehen wird. Immerhin stellen sich im Januar zwei, evtl. auch drei Pfarrer*innen der Gemeinde vor.

 


 



Tatkräftige Unterstützung aus dem Großem Walsertal

Eva-Maria Martin Foto: T. Martin
Eva-Maria Martin Foto: T. Martin

Seit kurzem hält ein neues Gesicht hin und wieder den Gottesdienst in unserer Kirche. Frau Eva-Maria Martin wuchs in einem Pfarrhaushalt in Baden-Württemberg auf und studierte selbst auch Theologie. Seit drei Jahren wohnt sie mit ihrere Familie in Fontanella und wir freuen uns sehr, dass sie trotz ihrer Zwillinge, die sie sicher "ghörig" auf Trab halten, Zeit findet, sich in unserer Pfarrgemeinde zu engagieren.



Aktuelles aus den Evangelischen Kirchen A. und H.B.


Karfreitag ist für die Evangelischen Kirchen der wichtigste und identitätsstiftende Feiertag.  Der Karfreitag ist aber nicht nur für die Evangelischen, sondern für alle Christinnen und Christen von zentraler Bedeutung. Die Synode H.B. hat zu diesem Thema eine Resolution verfasst.


Synode H.B. beschließt Trauung für Alle

 

In der evangelisch-reformierten Kirche (Evangelische Kirche H.B.) wird künftig auch homosexuellen Paaren die Trauung offen stehen. Darauf hat sich die Synode H.B., das reformierte Kirchenparlament, am Samstag, 16. März, in Linz einstimmig geeinigt. Damit ist eine völlige Gleichstellung verheirateter homo- und heterosexueller Paare erreicht, heißt es von der Kirchenleitung.

Weitere, ältere Nachrichtung finden Sie im Archiv